Adoptierst du mich? Ich bin ein Vielzitzenmausböckchen und suche ein Zuhause.

Futtermäuse

Futtermäuse: Auch Schlangen sind hungrig!

Futtermäuse? Dass auch Reptilien Hunger haben, ist dem  Tierschützer nicht fremd. Ratten, Farb- und Vielzitzenmäuse sind unter Reptilienhaltern beliebte Futtertiere.

Dem Kauf toter Tiere, etwa Frostmäusen, sollte der Bezug von Futtermäusen aus einer verantwortungsbewussten Haltung und Zucht immer vorgezogen werden – sowohl zum Wohle der Maus als auch der Schlange.

Die im Handel erhältlichen toten Tiere wurden oft unter qualvollen Bedingungen vermehrt, gehalten und getötet. Sie erhalten keine mausgerechte Ernährung, sind oft inzuchtgeschädigt und verbringen ihr kurzes Leben in winzigen Boxen. So würden teilweise kranke, nicht fitte Tiere verfüttert – ein für das Reptil nicht unbedingt gesunder Schmaus, zumal die Tiere nicht frisch, sondern aus dem Gefrierschrank kommen.

Auch Futtermäuse wollen argemäß versorgt werden.
Auch Futtermäuse wollen argemäß versorgt werden.

Das Verfüttern lebender Mäuse ist verboten

Die rechtliche Seite: Das Verfüttern lebender Wirbeltiere ist in Deutschland gesetzlich verboten (siehe Bundestierschutzgesetz). Dies bestätigt ein Urteil des Verwaltungsgerichts München vom 4. Juli 2016 (Az.: M 23 K 16.928).

Futtertiere sind vor dem Verfüttern sachgemäß zu töten. Hierfür ist die Vorlage eines entsprechenden Sachkundenachweises erforderlich.

Die Umstellung einer Schlange von Lebend- auf Totfutter ist möglich. Hilfestellung bei der fachgerechten Umstellung gibt die Auffangstation für Reptilien in München.

Mausgerechte Futtertierzucht

Entscheidende Faktoren sind eine mausgerechte Haltung, eine Zucht nur nach Bedarf und auch die tierärztliche Behandlung im Krankheitsfall. Viele Reptilienärzte sind auch Mäuseexperten, da die Kundschaft sie auch bei erkrankten Futtertieren konsultieren.

Über die tiergerechte Futtertierhaltung und -zucht informieren

Projekt Biomaus

Projekt Bioratten

Fragen beantwortet auch die Auffangstation für Reptilien, München e.V.:
Auffangstation für Reptilien, München e.V.