Rennmaus Cosmo sucht ein neues Zuhause

Rennmaus aus Ahrensburg sucht Zuhause

Ahrensburg bei Hamburg: Rennmaus Cosmo sucht ein neues Zuhause! Cosmo ist rund sieben Monate jung, ein freundlicher und neugieriger Kerl und leider sehr einsam.

Rennmaus Cosmo

Cosmo kam als Begleitmaus zu einer älteren Rennmaus dazu. Die Rennmauszüchterin, von der Cosmo stammte, sollte ihn wieder zurücknehmen, sobald sein Partner über die Regenbogenbrücke gegangen war. Leider lehnte die Züchterin der Rennmaus die Rücknahme trotz vorheriger Vereinbahrung aus privaten Gründen vorläufig ab.

Jetzt ist Cosmo alleine und sucht ein neues Zuhause, in dem er wieder vergesellschaftet werden kann. Die Abgabe des Mäuserichs erfolgt selbstverständlich nur in artgemäße Haltung gegen eine Schutzgebühr von zehn Euro. Die Schutzgebühr soll als Spende an den Mäuseasyl e.V. gehen – hierfür möchten wir uns herzlich bei Cosmos aktueller Halterin bedanken! 🙂

Cosmo ist gesund, fit und parasitenfrei – ein aktueller Test liegt vor.

Rennmaus Cosmo sucht ein neues Zuhause

Kontakt

Bei Interesse an Cosmo senden Sie bitte eine E-Mail an seine Halterin:

maren_hoffmann[at]gmx.net

Folgende Informationen sind hilfreich:

  • Woher kommen Sie?
  • Haben/hatten Sie schon Mäuse? Haben Sie Erfahrung mit den Tieren?
  • Haben Sie Erfahrung mit Rennmausvergesellschaftungen?
  • Wie werden die Tiere bei Ihnen gehalten werden (Gehegeart, -größe, -einrichtung, bitte ein Gehegefoto senden)?
  • Welches Futter füttern Sie und wo beziehen Sie es?
  • Kontaktdaten

Vermittlungsbedingungen

Mongolische Rennmäuse werden in Duos gehalten. Ein mausgerechtes Rennmausgehege ab 120 cm Länge, 60 cm Breite und 60 cm Höhe inkl. einer Zwischenebene, mit Sandbad, Buddelbereich und artgemäßem Inventar sowie mausgerechter Ernährung und Tierarztbesuchen im Krankheitsfall sind Voraussetzung für eine Vermittlung.

Mongolische Rennmäuse verbringen einen großen Teil ihres Lebens unterirdisch in einem Tunnelsystem. Der hierfür erforderliche Buddelbereich wird mindestens 30 cm tief eingestreut. Als Einstreu eignet sich eine Mischung aus Kleintierstreu, Hanfstreu und Heu sowie Stroh zur Stabilisierung der Tunnel.

Ein Rennmauslaufrad sollte einen Durchmesser von 29 cm nicht unterschreiten. Im Sandbad möchten sich die Mäuse nach Herzenslust wälzen können. Näpfe, Laufrad, Sandbad und weiteres Inventar steht am besten außerhalb des Buddelbereichs auf einer Ebene, sodass die Mäuse die Utensilien nicht untertunneln können.

Fragen zur artgemäßen Rennmaushaltung kannst du im Rennmaus-Bereich des Mäuseasyl-Forums stellen.