Mongolische Rennmäuse aus dem Tierheim Süderstraße suchen neue Körnergeber.

Rennmäuse im Tierheim Süderstraße

*VERMITTELT*

Mehrere Mongolische Rennmäuse warten beim Hamburger Tierschutzverein auf ein neues Zuhause. Ein Rennmausduo – zwei bildhübsche Rennmausweibchen – und drei jeweils einzeln sitzende Rennmausböckchen möchten in ein neues Zuhause ziehen.

Mongolische Rennmäuse, hier Lin und Cleo, aus dem Tierheim Süderstraße suchen neue Körnergeber.
Mongolische Rennmäuse, hier Lin und Cleo, aus dem Tierheim Süderstraße suchen neue Körnergeber.

Rennmausweibchen

Die zutraulichen Mongolischen Rennmäuse Lin und Cleo wurden im Tierheim Süderstraße abgegeben. Sie sind im August 2015 geboren, sind also Jungspunde, die in ihrem Leben noch viel erleben möchten. Die zwei werden als Duo vermittelt.

Mongolische Rennmäuse aus dem Tierheim Süderstraße suchen neue Körnergeber.
Mongolische Rennmäuse aus dem Tierheim Süderstraße suchen neue Körnergeber.

 

Drei einsame Mongolische Rennmäuse

Rennmaus Bruno kam im April 2016 zum Hamburger Tierschutzverein. Infos zu dem quirligen Jungtier findet ihr auf seiner Vermittlungsseite.

Zwei Rennmausjungs, die im Tierheim getrennt voneinander untergebracht sind, wurden am 25. Mai 2016 in Hamburg ausgesetzt. Ihr Finder brachte sie zum Hamburger Tierschutzverein, wo die jungen Rennmäuse nun auf ein neues Zuhause warten.

Die Rennmausjungs ziehen nur zu einem gleichgeschlechtlichen Partner oder zusammen (zu zweit) aus. Bitte denkt daran, dass die Vergesellschaftung Mongolischer Rennmäuse viel Erfahrung und Geduld braucht. Wenn ihr die Jungs adoptieren und vergesellschaften möchtet, jedoch noch keine Rennmauserfahrung habt, ist die Unterstützung fachkundiger Rennmaushalter wichtig.

Mongolische Rennmäuse aus dem Tierheim Süderstraße suchen neue Körnergeber.
Mongolische Rennmäuse – hier eins der ausgesetzten Rennmausbuben – aus dem Tierheim Süderstraße suchen neue Körnergeber.

Kontakt

Bei Interesse an Rennmaus Bruno meldet euch bitte beim Tierheim Süderstraße des Hamburger Tierschutzvereins:

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V.
Süderstraße 399
20537 Hamburg

Tel.: 040 211106 – 0

Mongolische Rennmäuse aus dem Tierheim Süderstraße suchen neue Körnergeber.
Mongolische Rennmäuse aus dem Tierheim Süderstraße suchen neue Körnergeber.

Vermittlungsbedingungen

Mongolische Rennmäuse werden in Duos gehalten. Sie sind sowohl tag- als auch nachtaktiv. Wach- und Ruhephasen wechseln sich mehrmals täglich ab.

Ein mausgerechtes Gehege ab 120 cm Länge, 60 cm Breite und 60 cm Höhe inkl. einer Zwischenebene, mit Sandbad, Buddelbereich und artgemäßem Inventar sowie mausgerechter Ernährung und Tierarztbesuchen im Krankheitsfall sind Voraussetzung für eine Vermittlung.

Die Mäuse verbringen einen Großteil ihres Lebens unterirdisch in einem Tunnelsystem. Der hierfür erforderliche Buddelbereich wird mindestens 30 cm tief eingestreut. Als Einstreu eignet sich eine Mischung aus Kleintierstreu, Hanfstreu und Heu sowie Stroh zur Stabilisierung der Tunnel.

Ein Rennmaus-Laufrad sollte einen Durchmesser von 29 cm nicht unterschreiten. Im Sandbad möchten sich die Mäuse nach Herzenslust wälzen können. Näpfe, Laufrad, Sandbad und weiteres Inventar steht am besten außerhalb des Buddelbereichs auf einer Ebene, sodass die Mäuse die Utensilien nicht untertunneln können.

Fragen zur artgemäßen Rennmaushaltung kannst du im Rennmaus-Bereich des Mäuseasyl-Forums stellen.

Die Mongolische Rennmaus Bruno sucht ein Zuhause mit Partner.
Die Mongolische Rennmaus Bruno sucht ein Zuhause mit Partner.