Ein Exot in Deutschland: Die Afrikanische Vielzitzenmaus ist ein typischer Kandidat für die EXOPET Studie.

Mäuseasyl e.V.

Tierschutz für kleine Nager

Als überregionaler Tierschutzverein kümmern wir uns um die Kleinsten: Farbmaus, Rennmaus und exotische Kleinnager wie Stachelmaus und Vielzitzenmaus gehören zu unseren Schützlingen. Bei Notfällen sind wir zur Stelle. Wir holen die oftmals übersehenen Mäuse aus Tierheimen, päppeln sie in unseren Pflegestellen auf und vermitteln sie in artgerechte Haltung.

Im gesamten Bundesgebiet leisten wir Aufklärungsarbeit: Wir zeigen, dass auch Mäuse, Hamster und Ratten liebenswerte Geschöpfe sind. Wir beraten (zukünftige) Kleinnagerhalter und Tierheime bzgl. der Ansprüche von Farbmaus, Rennmaus und Co.

Weitere Inhalte unserer Arbeit sind die Aufklärung über die und Durchführung der zwingend notwendigen Kastrationen von Farbmausböcken und das Ende der Einzelhaltung, von der noch immer viele Mäuse in Privathaushalten und Tierheimen betroffen sind.

Sie haben Fragen zum Mäuseasyl e.V., zu unserer Arbeit oder Mäusen allgemein? Wenden Sie sich per E-Mail an info[at]maeuseasyl-verein.de an uns oder besuchen Sie uns im Vereinsforum.

Werden Farbmausböcke nicht kastriert, müssen sie ein Leben in Einzelhaft fristen. Für die hoch soziale Maus ist Einzelhaltung traumatisch.
Werden Farbmausböcke nicht kastriert, müssen sie ein Leben in Einzelhaft fristen. Für die hoch soziale Maus ist Einzelhaltung traumatisch.

Ziele des Mäuseasyl e.V.

  • Hilfestellung für in Not geratene Kleinsäuger und ihre Halter
  • Beratung und Hilfestellung zur artgerechten Haltung von Mäusen als Haustiere
  • Einrichtung von Pflegestellen zur Aufnahme, artgemäßen Betreuung und Vermittlung von Kleinsäugern in Not
  • Schaffung artgemäßer Haltungs- und Versorgungsbedingungen sowie Beratung in Tierschutzeinrichtungen wie Tierheimen
  • Kastration der Farbmausböcke in Tierschutzeinrichtungen und Privathaushalten
  • Aufklärung der Öffentlichkeit über die Haltungsansprüche von Mäusen und anderen Kleinnagern
  • Aubbau der Vorurteile gegenüber Mäusen und Erhöhung der Akzeptanz von Mäusen als anspruchsvolles Haustiere
  • Durchsetzung und Hilfestellung zur artgerechten Haltung von Farbmäusen und anderen Kleinnagern in Futtertierzuchten
  • Fortlaufende Erforschung der Bedürfnisse domestizierter Kleinsäuger
  • Unterstützung bei Verhütung und Verfolgung jeglicher Art der Tierquälerei, des Tiermissbrauchs, unkontrollierter Vermehrung oder nicht artgerechter Behandlung von domestizierten Kleinsäugern

Sie brauchen Hilfe oder haben Fragen? Wenden Sie sich per E-Mail an info[at]maeuseasyl-verein.de an uns oder besuchen Sie unser Mäuseforum unter forum.maeuseasyl-verein.de.

Wir unterstützen Sie bei:

  • Suche nach Mäusen (auch im Forum)
  • Abgabe von Mäusen (Infoseite)
  • Vermittlungshilfe (auch im Forum)
  • Fragen zur Anschaffung: Welche Mäuseart passt zu mir? (auch im Forum)
  • Fragen rund um die Mäusehaltung (auch im Forum)
  • Fragen zur Vergesellschaftung (auch im Forum)
  • Wir vergesellschaften Ihre Mäuse
  • Fragen zum Gehege (auch im Forum)
  • Fragen zum Inventar (auch im Forum)
  • Fragen zur Ernährung (auch im Forum)
  • Fragen zur Gesundheit (auch im Forum)
  • Fragen zum Mäusetransport (auch im Forum)
  • Richtige Geschlechtertrennung
  • Tierarztsuche
  • Urlaubsbetreuung
  • Abgabe oder Suche nach Mäusegehegen, Inventar etc.

Sprechen Sie uns an oder melden Sie sich im Mäuseasyl-Forum oder per E-Mail an info[at]maeuseasyl-verein.de. Wir helfen Ihnen gern weiter. Alle Mitgleider sind ehrenamtlich für den Mäuseasyl e.V. tätig. Sie stehen voll in Job oder Studium, haben Freunde, Familie und eigene Tiere. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihre Anfrage daher nicht immer sofort beantworten können.